Besser aussehen in Sozialen Netzen

Wenn Du für deine Blogartikel ein „Beitragsbild“ festlegst, erscheint das nicht nur schick als Bild zur Überschrift Deines Artikels. Es wird auch beim Teilen Deiner Texte an Soziale Netzwerke übertragen und dort als Vorschaugrafik gezeigt. Selbst, wenn Du es sonst nirgends in Deinem Artikel benutzt.

Da aber diese Bilder nicht immer überall gleich dargestellt werden, solltest Du darauf achten, dass Dein Beitragsbild trotzdem „funktioniert“. Das heißt: Das Hauptmotiv sollte etwa in der Mitte sein, damit es nicht bei verschiedenen Bildformatierungen einfach abgeschnitten wird.

Zu Grafiken in Sozialen Netzwerken findest du übrigens bei allfacebook.de einige sehr hilfreiche Infografiken, die Dir die exakten Maße für Deine Netzwerk-Profile verraten.

Damit ist dann endlich Schluss mit abgeschnittenen Fotos und halben Köpfen.

Mehr: http://allfacebook.de/pages/bildgroessen-facebook-twitter-google-pinterest

Von | 2015-01-15T19:49:43+00:00 15. Januar 2015|Besser Bloggen|1 Kommentar

About the Author:

Seit über zehn Jahren schreibt Hinnerk als Wassersportjournalist über Segeln, Technik und Reisen auf dem Meer. Unter anderem ist er häufig in der "segeln" zu lesen und macht mit dem Segelradio einen eigenen Podcast. 2013 hatte er die Idee mit SegelnBlogs ein Blognetzwerk und Online-Magazin mit Schwerpunkt im Fahrtensegeln zu gründen.

Ein Kommentar

  1. Katja Schneider 24. April 2015 um 14:21 Uhr - Antworten

    Hallo, vielen Dank für die Erklärung Beitragsbild. Ich stecke als Blogger noch in Kleinstkinderschuhen und suche mir alles mühsam irgendwie zusammen. Dies hier hat mich wieder ein Stück weitergebracht! Danke und viele Grüße aus Schweden. Katja

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen