Unser Ziel für 2016: Wir möchten die bunte Mischung der Blogs noch weiter ausbauen

Unser Ziel für 2016: Wir möchten die bunte Mischung der Blogs noch weiter ausbauen

Es gibt neuen Lesestoff im Feedreader und wir haben die Startseite von SegelnBlogs neu gestaltet. In der rechten Spalte stehen jetzt nur noch die Artikel, die uns über andere Blogs erreichen. Dort ist inzwischen eine zunehmend bunte Mischung aus Fahrtensegeln, Bootsbauhandwerk, Reiseträumen und Reviertipps geworden. Das gefällt uns immer besser und auch die aktuellen Neuzugänge zeigen, dass es viele tolle Geschichten vom Segeln zu erzählen gibt.
Daher wollen wir den Feedreader auch unbedingt weiter ausbauen und neue Blogs aufnehmen. Wenn Du meinst, Deiner passt dazu, dann kannst Du Dich hier anmelden.

Vier neue Seiten im SegelnBlogs-Feedreader

Windwellen

Svenja Neumann berichtet auf ausgesprochen unterhaltsame Weise vom Familiensegeln und traut sich auch allein auf längere Törns. Uns gefallen besonders, ihre direkte frische Art dabei über Alltägliches zu schreiben und natürlich auch die vielen tollen Fotos, mit denen die Artikel garniert sind.

Das Literaturboot

Detlef Jens hat ein Online-Magazin für maritime Literatur und Lebensart geschaffen. Der Journalist und Autor lebte selbst jahrelang mit seiner Familie an Bord, war unter anderem Mitbegründer und Chefredakteur des „Segel Journal“ und ist aktuell Blattmacher der Zeitschrift „Goose“. Auf seiner Seite schreibt er vor allem über Bücher vom Segeln und stellt lesenswerte Neuerscheinungen vor. Dabei geht es ihm über das Abdrucken von Klappentexten hinaus und so finden sich immer wieder spannende Anekdoten und interessante Blickwinkel in seinen Rezensionen.

Segelrebellen

F*ck Cancer, Go Sailing! – Ist das Motto der Segelrebellen. Die nehmen junge Menschen mit Krebserkrankungen mit zum Törn. Wer dabei an melancholisches Buchtenbummeln mit Badeurlaub denkt, ist auf der falschen Fährte: Die Segelrebellen nehmen echte Herausforderungen an, knüppeln gegen an und verwandeln so die Gischt im Gesicht zu einer lebensbejahenden Einstellung. Ein spannendes Projekt, wie wir finden.

X-Trip

Quer durchs Mittelmeer, an der Atlantikküste in die Nordsee und um Skagen bis nach Stralsund ist Michael Ziese mit seiner X-Trip im letzten Jahr gesegelt. Aktuell überwintert er an Bord und gibt Eindrücke vom Schiffsalltag außerhalb der Hauptsaison. Wir sind trotzdem gespannt, wohin die Reise im kommenden Sommer weitergeht.