Zweimal im Jahr trifft sich in Hamburg auf der Alster der Ostseesegler-Stammtisch zu einem zwanglosen Plausch. Im Vordergrund der, von Bastian Hauck, Christian Irrgang und Hinnerk Weiler ins Leben gerufenen, Veranstaltung steht, neben dem Segeln um die Ostsee das Vernetzen von Reviererfahrenen Crews mit Einsteigern und Anfängern. Ganz bewusst wird dabei auf ein Programm mit Vorträgen oder seminarähnlichem Charakter verzichtet.

Stattdessen geht es um das Kennenlernen und gerade jetzt im Frühling auch immer wieder darum, in Erinnerungen ans letzte Jahr zu schwelgen und sich beispielsweise für Buchten in Estland neu zu verabreden.

Doch auch Segler mit kleineren Zielen sind willkommen: „Der Name ‚Ostseestammtisch‘ rührt von der Grundidee, Crews auf Langfahrt in der Ostsee zu verbinden“, erklärt Hinnerk Weiler und führt aus: „Aber willkommen ist bei uns jeder Segler. Inzwischen sind das auch viele Teilnehmer, deren Revier eher in Richtung Nordsee geht. Wenn wir da Welten miteinander verbinden, ist das um so besser.“

Der nächste Ostseestammtisch findet wieder auf der Hamburger Alster im Restaurant Kajüte am 29. April 2017 statt. Eine unverbindliche Anmeldung und mehr Details sind auf der Webseite zum Event zu finden: www.ostseestammtisch.de.