Gute Musik für einen guten Zweck: Am 19. Juli spielen die Sailing Conductors und der Sailing Bassman Claus Aktoprak auf einem Segelrebellen-Benefitz (Link zum Event auf Facebook) Konzert im Hamburger Museumshafen an den Magellanterrassen.

„Krebs ist ein Arsch.“ – Der das sagt, hat ihn kennengelernt und aus dieser Begegnung die Kraft für sein Lebensprojekt „Segelrebellen“ gezogen. Seit zwei Jahren segelt Marc Naumann damit auf Törns für junge Menschen mit Krebs. Das Motto: „Nase in den Wind und weiter ins Abenteuer! Aufhören ist keine Option.“

Die Segelyacht "Magic" wird zur Konzertbühne. (Foto:Segelrebellen)

Die Segelyacht „Magic“ wird zur Konzertbühne. (Foto:Segelrebellen)

Während dieser Reisen lernen junge Krebspatienten unabhängig von ihren Vorkenntnissen die Welt des Segelns kennen, packen selbst mit an, damit die Yacht ihr Ziel erreicht und finden in der Gemeinschaft mit gleichaltrigen Betroffenen neue Perspektiven und Lebensmut.

Die Heimat der Segelrebellen ist inzwischen die Yacht “Magic” und die wird am 19. Juli 2017 im Hamburger Museumshafen an den Magellanterassen ab 19:00 Uhr zur Bühne für ein einzigartiges Konzert in Hamburg. Mit dabei sind die musikalischen Stars der Segelszene: Sailing Conductors, die eine ganze Reise um die Welt in Musik verpackt haben, sowie Dara McNamara & The Sailing Bassman (Claus Aktoprak), der im letzten Sommer mit „Ich geh’ segeln“ den Segler-Sommerhit der Szene geschrieben hat.

Alle Interessierten, Fans und einfach nur Neugiereige sind herzlich eingeladen, zum Sandtorhafen an die Magellanterrassen in Hamburg zu kommen und dort Musik zu genießen.

Der Eintritt ist zwar frei, die Künstler freuen sich aber über Eure Spenden an die Segelrebellen! Die Einnahmen des Abends gehen zu 100% in die Finanzierung weiterer Segeltörns und den Unterhalt des Schiffs.