Windpark in der Ostsee (Symbolfoto: Hinnerk Weiler)

(Symbolfoto: Hinnerk Weiler)

Die Windparks Arkonabecken Südost und Wikinger werden rund 35 Seemeilen vor Rügen in der Ostsee errichtet (Karte: Hinnerk Weiler)

Die Windparks Arkonabecken Südost und Wikinger werden rund 35 Seemeilen vor Rügen in der Ostsee errichtet

Die Region zwischen Rügen und Bornholm wird um eine Attraktion reicher. Pünktlich zur Saison haben rund 35 Seemeilen nordöstlich von Rügen die Arbeiten an den Offshore-Windparks „Wikinger“ und „Arkonabecken Südost“ begonnen. Wie das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund mitteilt, wurde dazu der Bereich rund um die Baustellen bereits seit Mitte Juli zu einer Sperrzone für die allgemeine Schifffahrt erklärt.

Der direkte Kurs zwischen dem beliebten Stat- und Zielhafen Sassnitz für einen Ausflug nach Rönne auf Bornholm ist damit bis auf weiteres nicht mehr befahrbar. Auch Segler, die mit Ziel Schweden aus dem Greifswalder Bodden kommen, müssen aufpassen. Genaue Koordinaten des Sperrgebiets sind in der entsprechenden Bekanntmachung für Seefahrer 99/17 zu finden.

(Danke an Stefan für den Hinweis in der Ostseestammtischgruppe)