Wir freuen uns, auf SegelnBlogs die News von, über und um deutschlands Weltenbummler unter dem Stander des Trans-Ocean e.V. zeigen zu können. Die Vereins-Redaktion um Kirsten Panzer präsentiert darin Berichte von Langfahrtseglern aus aller Welt und zu Wissenswertem aus der Segelszene.

Der Segelverein Trans-Ocean e.V., oder kurzum „Der TO“, wie er meist nur genannt wird, ist seit 1968 als Netzwerk für Hochseesegler aktiv. Ursprünglich mit einem Schwerpunkt im sportlichen Hochseesegeln bietet er heute vor allem Fahrtenseglern auf Langfahrt Hilfe rund um die Welt an und bereitet Crews mit einem umfangreichen Weiterbildungprogramm auf Segelabenteuer vor. Viele der Crews berichten dann regelmäßig dem Verein von ihren Reisen oder geben über die News des Clubs ihre Erfahrungen direkt an andere Segler weiter.

Auch Regattaförderung ist aber nach wie vor ein fester Bestandteil der Clubaktivitäten. So unterstützt der Club auch professionellen Segelsport wie den Start von Lina Rixgens zur Mini-Transat Einhand Atlantik-Regatta .
[Ein ausführliches Interview dazu gibt es auch im Segelradio.]

Zu den über 5.000 Mitgliedern des Trans Ocean gehören neben Seglern in allen Weltrevieren auch die Leiter der soganannten TO-Stützpunkte als Rückgrat für das weltumspannende Netzwerk des Vereins. Es besteht aus rund 200 ehrenamtlich betriebenen Stützpunkten und bietet Seglern auf großer Fahrt bei fast allen Probelemen einen mit Revieren und lokaler Kultur vertrauten Ansprechpartner.

[Hier gibt es die neuesten Headlines vom Trans Ocean e.V. im Feedreader]

(Titelfoto: Hinnerk Weiler)