Wenn wir in unseren Artikeln Produkte verlinken, nutzen wir dafür gelegentlich Affiliate Links. Das sind Verlinkungen, die dem Betreiber einer Webseite verraten, auf welchem Weg Besucher zu ihm gefunden haben. Bist Du über uns auf dieses Produkt aufmerksam geworden und kaufst es, bekommen wir eine kleine Provision für die Vermittlung. Damit hilft uns Dein Einkauf, SegelnBlogs weiter ausbauen zu können.

So setzen wir Affiliate Links ein

Affiliate Links finanzieren einen Teil des Abenteuers SegelnBlogs

Affiliate Links finanzieren einen Teil des Abenteuers SegelnBlogs

Der Beitrag steht klar im Vordergrund. Wenn es sinnvoll ist, ein Produkt darin direkt zu verlinken, entscheiden wir uns je nach Art des Produktes und mögliche Anbieter für einen Affiliate- oder gewöhnlichen Link. Wir werden also keine Artikel erfinden, nur um Links einbauen zu können.

Das passiert mit den Einnahmen

Wir möchten Dir zukünftig immer mehr tolle Geschichten und Artikel bieten. Das kostet neben Zeit manchmal auch etwas Geld für Fotorechte oder Autorenhonorare. Bisher bestreiten wir diese Kosten komplett aus eigener Tasche, bzw. können sie auch durch unsere umfangreichen eigenen Erfahrungen und Foto-Archive vermeiden.

Wir arbeiten selbstständig, sind professionelle Schreiber, Programmierer und Fotografen, müssen Frühstücken und trinken manchmal unmengen Kaffe, während wir uns eine Nacht für die Seite um die Ohren schlagen. – das alles kostet uns derzeit mehr Geld, als wir mit SegelnBlogs einnehmen. Mindestens die Hälfte aller Einnahmen aus Affiliate Links geht aber dennoch direkt in einen Topf für neue Inhalte. Davon möchten wir Autoren bezahlen, Fotos kaufen und andere Kosten für Artikel begleichen. Dein Einkauf über einen Affiliate Link füllt diesen Topf sogar direkt.

Affiliate Links sind gekennzeichnet

Nutzen wir Affiliate Links in einem Artikel, findest Du einen entsprechenden Hinweis auf der Artikelseite.