Auf SegelnBlogs kannst Du ganz einfach mit wenigen Mausklicks Deine eigene Webseite vom Segeln beginnen. Unser Versprechen: Wir kümmern uns um die Technik, Du kannst Dich auf Deine Geschichte konzentrieren.

Wir kümmern uns um die Technik, damit Du Dich um das Aufschreiben Deiner Erlebnisse auf See kümmern kannst

Wir nehmen dir Updates und Server-Installationen ab, damit Du Dich um das Aufschreiben Deiner Erlebnisse auf See kümmern kannst.

Egal ob Refitprojekt, Weltumsegelung oder actionreiches Regattasegeln. Wir haben mit SegelnBlogs eine Plattform für Dein Segelprojekt geschaffen. Mit einem Account beginnst Du in weniger als fünf Minuten mit Deinem Blog vom Boot. Und das auch noch gratis!

Jetzt kostenlos starten 

Willkommen in einer jungen Gemeinschaft von begeisterten Seglern und Segelbootenthusiasten. Die Kombination von Blognetzwerk, Magazin und wachsender Community macht SegelnBlogs zum idealen Zuhause für Deine Art vom Segeln zu berichten.

Hier kannst du mit Videos, in Bildern und Text über alle Dinge direkt von Deinen Reisen erzählen. Drehe doch einfach einen kleinen Film und lasse uns an den schönsten Stunden auf See teilhaben

Bewährte Technik

SegelnBlogs basiert auf dem weltgrößten Blogsystem „WordPress“ und wurde von uns speziell für Segler weiter ausgebaut und ergänzt. Besonderen Wert legen wir auf den engen Kontakt zwischen Entwicklern und Anwendern. So können wir gemeinsam neue Lösungen erschaffen und bei Problemen besser helfen.

Die SegelnBlogs App

Download_on_the_App_Store_Badge_DE_Source_135x40Zuhause zeigen, wohin die Reise gerade geht. Mit dem SegelnBlogs Tracking Modul ist das in deinem Blog kein Problem. Wahlweise kannst Du die Position Deines Schiffs in verschiedenen Karten darstellen. Sogar direkt in einer Navionics Seekarte*). Neue Positionen kannst du ganz bequem von Deinem IPhone mit unserer App, per E-Mail oder sogar als SMS eintragen.. Für Langfahrer und Regattateilnehmer haben wir sogar eine Schnittstelle für Satelliten-Tracking eingebaut.

 

Umzugshilfe

Du hast bereits ein Blog und möchtest einfach zu SegelnBlogs umziehen? Wir haben den passenden Umzugsservice für Dich:

Mit unseren Werkzeugen für Blogger.com, Tumblr, Moveable Type, Livejournal, Typepad und natürlich WordPress kannst Du sehr einfach bestehende Webseiten importieren. Gern helfen wir Dir bei den einzelnen Schritten. Dieser Umzugsservice ist schon im kostenlosen Basispaket bei SegelnBlogs enthalten. Natürlich können wir auf Wunsch auch Lösungen für exotische Seiten entwickeln und mit dir gemeinsam den besten Weg zu SegelnBlogs finden.

B2B in Sachen Segeln

Gern kannst du SegelnBlogs auch für eine Geschäftsseite, ein Segler-Event oder andere Projekte rund ums Segeln nutzen. Wir bieten Dir dafür die komplette Infrastruktur: von der individuellen Anpassung der Seite über Newsletter und Social Media bis über die vollständige inhaltliche Betreuung der Seite.

Lass uns über Dein Projekt sprechen und wir entwickeln gemeinsam mit Dir die passende maßgeschneiderte Lösung zu einem fairen Preis.

FAQs

Wir stellen Dir 2GB Platz innerhalb deines Blogs zur Verfügung.

Im Backend Deines blogs findest Du unter dem Menüpunkt „Trackpunkte“ eine genaue Anleitung zum Eintragen von Koordinaten in der Karte. Diese kannst Du uns entweder mit der SegelnBlogs-App schicken, Du kannst sie in eine E-Mail schreiben oder per SMS an unseren Server übermitteln. Wenn Du nachträglich Deine Route „verfeinern“ möchtest oder erst im Anschluss über eine Reise schreibst, kannst du auch einfach eine GPX Datei mit der Aufzeichnung aus Deinem Kartenplotter oder GPS-Tracker an Bord hochladen.

Solange Dein Geschäft im Umfeld des Segelns liegt, darfst Du das. Im B2B Bereich bieten wir auch noch viele weitere Dienstleistungen an. Wenn Du also interesse hast, Dein Unternehmen bei uns zu hosten, dann sprich mit uns darüber. Am Besten auch, wenn Du nicht ganz sicher bist, ob Deine Seite bei uns richtig aufgehoben ist.

Worüber wir uns freuen:

  • Werften, die mehr Segelboote als Motorboote betreuen
  • Segelmacher
  • Berufsskipper für Segelyachten
  • Anbieter von Kojencharterplätzen auf Segelbooten
  • Yachtbrooker, die auf Segelboote spezialisiert sind
  • Fotografen, die überwiegend Segelyachten fotografieren

Wenn Du Deine Koordinaten per SMS oder E-Mail übertragen musst, verstehen wir folgende Formatierungen:

53°37,4N 9°21,7W
53°37'24"N 9°21'42"W
53,62N 9,35W
53,62 -9,35

Alle Informationen über eine eigene Domain findest Du hier. Wir mögen es gern persönlich, darum bestellen wir Domains für Dich auch nicht einfach mit einem Automaten.

Damit wir eine Domain für Dich bestellen können, brauchen wir aber einige Informationen vorab. Die kannst Du uns einfach im folgenden Formular übermitteln. Wir nehmen dann mit dir Kontakt auf.

[mauticform id=“8″]

Das geht leider nicht einfach so. Wenn Du eine spezielle Funktion benötigst, kannst Du uns aber überzeugen, dass es sinnvoll wäre das als Feature für alle zu integrieren. Gelingt Dir das und entspricht das Plugin unseren Qualitäts-Standards, richten wir es ein.

Für individuelle Projekte können wir natürlich auch besondere Funktionen außerhalb des normalen Blog-Netzwerks vorsehen.

Ja, das geht. Allerdings nicht in einem kostenlosen Blog und auch nicht mit jedem Theme. Der Grund dafür ist, dass wir jedes Theme, um es in SegelnBlogs einzubinden etwas anpassen müssen. Dafür müssen wir je nach Aufwand auch etwas Arbeitszeit berechnen.

Sprich uns gern an und wir machen Dir ein Angebot.

Klar kannst Du mit Deiner eigenen Domain bloggen. Die kannst Du entweder über uns registrieren oder auch von einem anderen Provider mitbringen. Alle infos dazu findest Du unter segelnblogs.de/wunschdomain

Download_on_the_App_Store_Badge_DE_Source_135x40Das Tracking erfolgt am einfachsten über die SegelnBlogs-App, mit der Du mit einem einzigen Knopfdruck Position, Text und Bild an unseren Server übermitteln kannst.

Bloggen per Mail

Kannst Du die App nicht nutzen, ist der einfachste Weg eine E-Mail zu senden. Dazu vergeben wir für jedes Blog eine geheime E-Mailadresse. Alle an diese Adresse geschickten Mails werden automatisch als Blogartikel veröffentlicht. Du solltest daher sehr vorsichtig sein, wem Du diese Adresse gibst. Denn damit kann jeder in deinem Namen Artikel auf Deiner Seite schreiben. Du findest die Adresse mit einem Klick auf „Trackpunkte“ in Deiner Blogverwaltung.

Formathinweise:

Enthält die erste Zeile der Mail eine Position, wird automatisch ein Marker in der Karte eingetragen und Dein Track erweitert. Alle folgenden Zeilen werden als Blog-Eintrag gespeichert. Signaturen werden, soweit möglich, automatisch ausgeblendet. Um sicher zu sein, solltest du nach Deinem Blogartikel eine einzelne Zeile mit — (zwei Minus Zeichen) einfügen. Alle weiteren Zeilen, die ggf. von Deinem Mailprogramm eingefügt werden, ignorieren wir dann bei der Veröffentlichung.

Die Mail sollte möglichst in Reintext und nicht in HTML-Format gesendet werden.

Beispiel E-Mail


53°37,4N 9°21,7E
 Heute sind wir durch einen schweren Sturm gesegelt.

Am Abend haben wir einen wunderschönen Ankerplatz gefunden und genießen nun unseren Rotwein.
 --

Max Mustermann
 Hamburg
 Tel: 015732193128

(Die Adresse würde nicht mit veröffentlicht werden)

Als Koordinaten „verstehen“ wir die folgenden Formate:

53°37,4N 9°21,7W
53°37'24"N 9°21'42"W
53,62N 9,35W
53,62 -9,35

Wir registrieren Domains in Deinem Auftrag auf Deinen Namen. Du bist also der Eigentümer der Domain und auch dafür verantwortlich.

Wir können Dir leider keinen Mailservice anbieten. Es gibt aber die Möglichkeit, einen anderen Mailserver zu nutzen und so kannst du beispielsweise Mails an Deine Domain mit Gmail abrufen. Alternativ kannst du auch Deine Domain über einen gewöhnlichen Provider registrieren und nur die Webseite zu uns umleiten. Wenn Du das möchtest, beraten wir Dich gern individuell.

 

Eine Domain kann es leider nur einmal auf der Welt geben. Wenn Deine Wunschdomain schon vergeben ist, kannst Du schauen, ob sie eventuell mit einer anderen Top-Level-Domain noch verfügbar ist (z.b. mit .de statt .com am Ende). Achte allerdings darauf, dass Du damit nicht aus Versehen die rechte eines Markennamens verletzt. Außerdem ist es einfacher für Deine Leser, wenn Du einen unverwechselbaren Namen aussuchst.

Zur Werkzeugleiste springen