Wenn Du für deine Blogartikel ein „Beitragsbild“ festlegst, erscheint das nicht nur schick als Bild zur Überschrift Deines Artikels. Es wird auch beim Teilen Deiner Texte an Soziale Netzwerke übertragen und dort als Vorschaugrafik gezeigt. Selbst, wenn Du es sonst nirgends in Deinem Artikel benutzt.

Da aber diese Bilder nicht immer überall gleich dargestellt werden, solltest Du darauf achten, dass Dein Beitragsbild trotzdem „funktioniert“. Das heißt: Das Hauptmotiv sollte etwa in der Mitte sein, damit es nicht bei verschiedenen Bildformatierungen einfach abgeschnitten wird.

Zu Grafiken in Sozialen Netzwerken findest du übrigens bei allfacebook.de einige sehr hilfreiche Infografiken, die Dir die exakten Maße für Deine Netzwerk-Profile verraten.

Damit ist dann endlich Schluss mit abgeschnittenen Fotos und halben Köpfen.

Mehr: http://allfacebook.de/pages/bildgroessen-facebook-twitter-google-pinterest