Einfach von Bord bloggen

Mit SegelnBlogs kannst Du ganz einfach von unterwegs berichten. – Mit der App, per E-mail oder zur not sogar per SMS!

AufgerolltStell Dir vor, du kommst an einer Ankerbucht an und möchtest noch schnell vor dem Abendessen mitteilen, dass alles gut gelaufen ist. Außerdem geht gerade die Sonne unter – genau, blutrot hinter sanften Wellen. – Ein Traum, den du nicht für Dich behalten möchtest.

Nimm einfach dein Smaptphone oder Tablet-Computer, starte die SegelnBlogs-App (im Moment nur für iPhone und iPad erhältlich) und mache ein Foto. Schreibe noch einige Sätze dazu, wie der Tag gelaufen ist und nur Sekunden später erscheint Dein Bild mit exakter Positionsangabe in der Karte und Deinem Text auf Deiner Webseite.

Das geht sogar ohne Datenverbindung vom Mobilgerät, allerdings musst Du dann auf das Foto verzichten. Denn die App verschickt Deine Meldung auch per SMS.

Wenn selbst das nicht geht, müssen sich die liebsten zuhause etwas gedulden. Der Moment bleibt aber erhalten und im Speicher, bis Du das nächste Mal eine Verbindung hast.

So richtig weit draußen kann das lange dauern. Darum kannst Du bei SegelnBlogs auch ganz bequem per E-Mail bloggen. Das geht heute selbst mitten auf dem Atlantik mit Deinem Satelliten-Telefon oder auch per Kurzwellenfunk im E-Mail-Netz der Funkamateure „Winlink“ oder Im Seefunk mit Sailmail. Du schreibst einfach Deine aktuelle Position in eine Mail, fügst Text und Bilder dazu und verschickst alles direkt in Dein Blog. Um den Rest kümmern wir uns dann – ganz automatisch.

Segelnblogs Tracking per E-Mail

Tracking per E-Mail

Natürlich kannst du auch ganz Old-School mit der Hand deine Position bloggen: Wenn Du einen neuen Artikel im Administrationsbereich auf Deiner Seite schreibst, kannst Du Deine aktuelle Position einfach durch einen Klick mit der Maus in die Karte festlegen. Das kann manchmal am Rande der Wlan-Reichweite eines Hafenrestaurants recht nervig sein. Aber keine Bange. Wenn die Verbindung zwischendurch mal verschwindet, speichert der Browser Deinen Text auf der SegelnBlogs-Webseite auf Deinem Computer und überträgt ihn sowie die Verbindung wieder steht.

Von |2015-04-07T19:19:54+00:005. April 2015|HowTo|6 Kommentare

About the Author:

Seit über zehn Jahren schreibt Hinnerk als Wassersportjournalist über Segeln, Technik und Reisen auf dem Meer. Unter anderem ist er häufig in der "segeln" zu lesen und macht mit dem Segelradio einen eigenen Podcast. 2013 hatte er die Idee mit SegelnBlogs ein Blognetzwerk und Online-Magazin mit Schwerpunkt im Fahrtensegeln zu gründen.

6 Comments

  1. Jürgen Rosemann 11. April 2015 um 18:46 Uhr - Antworten

    Hallo. Habe die App gekauft. Wie kann ich mich dort anmelden. Was ist die korrekte http Adresse?

    • Hinnerk Weiler 14. April 2015 um 9:51 Uhr - Antworten

      Hallo Jürgen, wenn Du das erste Mal eine Position veröffentlichst, fragt Dich die App nach der Adresse von Deinem Blog. Alternativ kannst du im iPhone in den Einstellungen der SegelnBlogs-App die URL eintragen. http://(DEINBLOGNAME).segelnblogs.de/

  2. […] Deine Reise auf der Seekarte zu dokumentieren, kannst Du mit unserer iPhone App, per E-Mail oder auch per SMS Deine aktuellen Reiseetappen direkt zu uns schicken oder frühere Törns als GPX File hochladen. […]

  3. Fanny 21. Juni 2016 um 22:07 Uhr - Antworten

    Hallo, wie genau funktioniert das in Old School? Wenn ich bei meinem Beitrag in der GoogleMaps Karte meine Position per Suche oder sogar händisch eingebe, erscheint es sie nicht auf der Webseite im Kartenelement. Vielen Dank im Voraus.

    • Hinnerk Weiler 22. Juni 2016 um 5:26 Uhr - Antworten

      Hallo Fanny, ich bin mir nicht ganz sicher, dass ich Dich richtig verstanden habe. aber du kannst derzeit keine Position direkt in der Karte markieren. Das geht nur über App, Mail oder SMS. Aber ich schlage das mal unserem Entwickler Peter vor. Eigentlich eine recht naheliegende Idee 🙂

      Hinnerk

      • Fanny 22. Juni 2016 um 13:29 Uhr - Antworten

        Oben im Beitrag „Einfach von Bord bloggen“ steht doch: „Natürlich kannst du auch ganz Old-School mit der Hand deine Position bloggen: Wenn Du einen neuen Artikel im Administrationsbereich auf Deiner Seite schreibst, kannst Du Deine aktuelle Position einfach durch einen Klick mit der Maus in die Karte festlegen….“ Und ich kann ja, wenn ich einen neuen Beitrag im Dasboard anlege unten in die GoogleMaps Karte meine Position per Adresssuche oder Klick in die Karte angeben, aber diese erscheint dann nicht im Kartenelement auf der Blogseite. Wenn ich die Position per Mail schicke anschließend die Position sowohl in der Karte vom Beitrag als auch im Kartenelement auf dem Blog zu sehen. Dann schicke ich die Position per Mail und bearbeite/vervollstädnige anschließend den Beitrag.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen