Detlef Jens (r.) und Hinnerk Weiler stoßen auf die erste gemeinsame Folge „Segelradio Literatur“ im Hafen von Flensburg an

Neues aus der Bücherwelt speziell für Segler und Seglerinnen. Hinnerk Weiler und Detlef Jens treffen sich seit dem Sommer an Bord der Flensburger Schiffbar und reden (nicht nur) über Bücher.

Die erste Folge „Segelradio Literatur“ ist online.

„Als Arbeitstitel gab es mal die Idee des literarischen Segelkanons. Wir haben uns dann aber doch nicht ganz dem Feuillitonistischen hingegeben und nun heißt die Reihe nur Segelradio Literatur“, erklärt Hinnerk Weiler, Moderator der Sendung.

Das Thema der Serie innerhalb des Segelradios ist damit auch klar umrissen: Es geht um Bücher, die man lesen sollte. Urlaubslektüre, Hintergrundwissen, hier und da ist auch eine Fachbuchvorstellung geplant. Doch den Kern sollen Bücher bilden, die Spaß beim Lesen machen.

Detlef Jens, selbst Autor, Journalist, Magazinmacher und Betreiber des maritimen Online Buchladens Literaturboot.de, ist dafür der ideale Partner. Unaufgeregt gewährt er einen humorigen und darüber hinaus sachkundigen Blick in die vorgestellten Bücher.

Damit gelangen Hinnerk Weiler und Detlef Jens über das schnöde rezensieren der Bücher hinaus und die Podcast-Show erhält ihre Persönlichkeit. Das ist den Macher des Programms, angesichts ihrer Erfarung auf See und der Liebe zum Geschriebenen auch wichtig. Mit den erlebten Anekdoten und Abschweifungen macht das Plaudern über Bücher viel Spaß.

Die erste Folge der Segelradio Literaturreihe ist gerade auf www.segelradio.de erschienen und dauert rund 45 Minuten. Geplant sind neue Episoden in dieser Serie etwa alle zwei Monate.

[zum Segelradio]