Feeds vom Segeln2018-12-03T16:28:16+00:00

Mit dem Feedreader öffnen wir das SegelnBlogs-Netzwerk für alle Blogger, Podcaster und Youtuber. Jeder, der über das Segeln, Boote und Reisen auf dem Meer schreibt, kann helfen, die Nische „Segeln“ im Internet mit noch mehr Leben zu füllen und hier im Spartenkanal für Segler mitmachen.

Wir wollen nicht Deinen Content, aber deine Geschichten!

Alle Artikel aus dem FeedReader sind deutlich markiert. Die Links führen direkt zu den Original-Blogs.

Alle Artikel aus dem FeedReader sind deutlich markiert. Die Links führen direkt zu den Original-Blogs.

Dein Blog steht bei uns klar im Vordergrund: Wichtig ist uns, von Deinem Blog und Deinen Artikeln zu erfahren. Zum Lesen kommen wir dann natürlich zu Dir!

Darum veröffentlichen wir auch auf unserer Seite nur einen kurzen Ausschnitt und verlinken direkt zum Artikel auf Deiner Seite. Wer also auf SegelnBlogs Deinen Artikel findet, liest ihn dann bei Dir und nicht bei uns. Auf unserer Startseite teasern wir den Anfang Deines Beitrags an, bzw. nutzen den von Deinem RSS Feed gelieferten Vorspanntext und ein Bild. Diese Teaser geben wir auch in unsere Social Media Kanäle weiter.

Hier kannst Du mitmachen

Prima, dass Du mit Deiner Seite beim SegelnBlogs-Feedreader mitmachen möchtest. Da wir alle neuen Einträge manuell prüfen, kann es ggf. einige Tage dauern, bis Du dabei bist. Wenn es aber Pobleme gibt, melden wir uns.

Folgende Informationen brauchen wir von Dir:

Wir müssen Dein Blog einem Account zuordnen. Hast du schon ein SegelnBlogs-Konto? (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Hast Du bereits ein Konto? Dann gib bitte hier die gleiche Adresse an, wie bei Deinem Konto.) (Pflichtfeld)

Dein Vor und Nachname (wird ggf. der Autorenname, wenn wir einen Account anlegen sollen) (Pflichtfeld)

Titel Deines Blogs (Pflichtfeld)

Die URL zum Blog

Die RSS-Feed-URL Deines Blogs (Kann leer bleiben, wenn Du keinen Feedproxie oder andere Mittel zur Verschleierung der URL einsetzt)


Bitte erzähle in einigen Sätzen, worum es in Deinem Blog geht. Diese Info fügen wir dann in Dein Autorenprofil ein.

Hast Du ein Twitter-Account, dem wir und Deine Leser folgen sollen?

Wenn Dein Blog eine facebook-SEITE hat, können wir die natürlich verlinken:

Bist Du auch auf Instagram?


Vereinbarung zwischen uns und Dir

Wir lehnen jede Haftung für die durch Dich an uns übertragenen Inhalte ab. Du garantierst uns, dass Du für die Inhalte Deines Feeds alle notwendigen Rechte zur Veröffentlichung besitzt:

Ich versichere hiermit Urheber der im oben angebgebenen Feed enthaltenen Texte, Bilder und ggf. weiteren Medien zu sein, bzw. alle nötigen Rechte zur Veröffentlichung und Übertragung dieser Rechte zu haben. Ich erkenne an, dass SegelnBlogs sich meine Inhalte nicht zueigen macht, sondern sie lediglich für mich verbreitet. Diese Dienstleistung bietet SegelnBlogs kostenlos an, dafür stelle ich meine Inhalte honorarfrei zur Verfügung. Sollten Ansprüche Dritter gegen die SegelnBlogs GbR bezüglich meiner Inhalte gestellt werden, darf die Segelnblogs GbR meine persönlichen Daten zur Klärung an diese Dritten weitergeben. Ich halte SegelnBlogs von allen aus der Veröffentlichung meiner Feedinhalte entstehenden Ansprüche gegnüber Dritten frei, inkl., aber nicht beschränkt auf, Anwaltskosten. Ich habe auf meiner Seite ein Impressum mit Anschrift und Telefonnumer.

Damit wir die Kurzfassung Deiner Artikel verbreiten können, erlaubst Du uns:

  • den Feed auszulesen und mit einem Bild aus Deinem Blogartikel lokal auf segelnblogs.de zu speichern. (Änderst oder löschst Du Artikel, werden diese Änderungen zeitversetzt berücksichtigt.)
  • Vorspann und Bild zu Deinen Artikeln auf segelnblogs.de zu veröffentlichen und mit dem gespeicherten Bild auch an unsere Social Media Kanäle (unter Anderem facebook, twitter, instagram, pinterest, google+) und ggf. auch in unserem Newsletter weiterzugeben.

Zur Werkzeugleiste springen